+++ 1. Mannschaft verliert 9:5 in Fachhbach, 2. Mannschaft gewinnt 9:0 gegen Mendig II, 3. und 4. Mannschaft verlieren ihre Spiele in der Kreisliga +++

So

27

Nov

2016

Spielbericht vom 27.11.2016

Herren Kreisliga Staffel 1

TTC Karla II - SG Sinzig/Ehlingen IV   9:1

Wie erwartet gab es in Lantershofen kaum was zu holen, zumal die Gastgeber erstmals in dieser Saison mit ihrer stärksten Aufstellung antreten konnten. Durch den knappen Gewinn von Berthold Kraus/Mirja Wendt mit 11:9 im 5. Satz stand es nach den Doppel 1:2. Der Rest ist schnell erzählt, da wir nur noch 6 Satzgewinne erzielen konnten. Iris Koglin mit 1:3 gegen Hellenthal, Mirja mit 2:3 gegen Wamig und Berthold mit 1:3 gegen Gies und 2:3 gegen Drescher. Somit war die klare 1:9 Niederlage nach bereits 100 min besiegelt. Als Aufsteiger mit 7:9 Punkten und Tabellenplatz 6 können wir aber bisher sehr zufrieden sein.

 

Jugend  2. Rheinlandliga Nord/Ost

TTG Münderbach/Höchstenbach - SG Sinzig/Ehlingen  8:2

Das erste schwere Auswärtsspiel führte uns an diesem Sonntag nach Mündersbach/Höchstenbach. Leider mussten wir auf Max Füllmann verzichten, der aber nach besten Kräften von Moritz Obliers vertreten wurde. Nach einem knappen 15:13 im 5. Satz von Tomas Frings/Ralf Faßbender und einer Niederlage von Noah Körner/Moritz Obliers stand es nach den Doppeln 1:1. Die nächsten 4 Einzel mussten wir aber mehr oder weniger klar abgeben. Somit 1:5. Zwar konnte Tomas mit einem 5 Satz Sieg auf 2:5 verkürzen, die nächsten 3 Spiele gingen leider wieder an die Gastgeber. Somit war die klare 2:8 Niederlage perfekt und wir machten uns auf den Weg nach Weitefeld.

 

TuS Weitefeld-Langenbach - SG Sinzig/Ehlingen  7:7

Auch in Weitefeld-Langenbach waren wir Außenseiter und starteten mit einem 1:1 nach den Doppeln. Tomas Frings/Ralf Faßbender siegten mit 11:9 im 5. Satz, Noah Körner/Moritz Obliers verloren 1:3. Da Weitefeld aber ebenfalls mit Ersatz antreten musste, entwickelte sich bis zum Schluss ein völlig ausgeglichenes Spiel. Ralf verlor 0:3, Tomas und Noah gewannen 3:1, Moritz verlor 1:3. Zwischenstand 3:3. Nun erwischte es Tomas mit 0:3, Ralf und Noah gewannen 3:1, Moritz spielte 1:3. Somit 5:5 und es zeichnete sich ein Unentschieden ab. Jetzt gewann  Tomas 3:1, Noah und Moritz gratulierten beim jeweiligen 0:3 dem Gegner und Ralf siegte zum Schluss mit 3:0. Ein verdientes Unentschieden mit 7:7 trotz 23:27 Sätzen und 427:467 Bällen.

 

 

Jugend, 1. Kreisklasse

SG Sinzig/Ehlingen IV gegen TTC Kripp 7:4
Mit zweitem Sieg in Folge ins Mittelfeld.

Nachdem die IV.Jugend der SG Sinzig/Ehlingen vergangene Woche auswärts beim TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler endlich den erste Erfolg erringen konnte, stand nun das Heimspiel gegen den TTC Kripp an. Es begann unter schwierigen Vorzeichen, denn Hannah Schmieding musste krankheitsbedingt passen. Doch auch die Gäste hatten einen Ausfall zu verzeichnen, sodass man mit drei gegen drei Spielern antrat. Das etatmäßige Doppel Mara Schabo und Marisa Schürer verlor gegen Yannik Schmiede und Lorenzo Micheloni zwar den ersten Satz mit 7:11, behielt in den beiden nächsten Durchgängen aber mit 11:6 und 11:8 die Oberhand, sodass es nach einem sicheren Sauftaktsieg aussah. Doch die Kripper gewannen anschließend mit 13:11, sodass der fünfte Satz die Entscheidung bringen musste. Die Mädchen zitterten sich zu einem 13:11 Sieg, der erste Punkt war im Sack.
Als Schabo aber ihr erstes Einzel saft- und kraftlos mit 1:3 an den starken Schmiede abgab und auch Chantal Blees gegen Daniel Noll mit 1:3 Sätzen unterlag, hatten die Kripper die Nase vorn. Im nächsten Einzel machte es Schabo besser, fand zu alter Stärke zurück und schlug Noll mit 3:0 deutlich. Blees hatte trotz heftiger Gegenwehr gegen Schmiede mit 1:3 das Nachsehen. Als dann aber die erneut ungeschlagene Schürer sowohl gegen Micheloni in drei 12:10-Sätzen sicher gewann und den entnervten Noll nach 0:2 Satzrückstand ebenfalls mit 3:2 schlug, wendete sich das Blatt für das Heimteam. Auch Schabo punktete noch sicher gegen Lorenzo, sodass am Ende ein allerdings etwas zu deutlich ausgefallener 7:4 Sieg stand.
Mit diesem Erfolg konnte man sich im Mittelfeld der Tabelle platzieren, sodass man dem letzten Spiel gegen Kempenich/Spessart beruhigt und sorgenfrei entgegen sehen kann.

0 Kommentare

So

20

Nov

2016

Spielbericht vom 20.11.2016

Erste Herren  erzielt drittes Unentschieden in dieser Saison gegen die TTG Gerolstein-Daun

 

Spiele über die volle Distanz werden bei der ersten Mannschaft der SG Sinzig/Ehlingen zur Gewohnheit. Man könnte meinen die junge Mannschaft der SG möchte in den Heimspielen den Zuschauern immer ein spannendes Match liefern. Leider war es nur diesmal eine hohe Führung am Anfang des Spiels die nicht nach Hause gebracht werden konnte. Aber nun der Reihe nach.

 

Die Anfangsdoppel verliefen bei allen drei Kombinationen ausgesprochen gut. Jedes Doppel konnte mit 3:1 gewonnen werden und so stand das erste Mal seit über einem Jahr 3:0 nach Doppel für die SG. Und so sollte es auch erst mal weiter gehen. Sowohl Damke als auch Guse konnten ihre Gegner am oberen Paarkreuz besiegen. Beide Spieler zeigten eine konzentrierte Leistung und konnten so in entscheidenden Momenten die Oberhand behalten. So stand es also 5:0 nach den ersten Spielen.

Im mittleren Paarkreuz kam leider kein weiterer Punkt für die SG zustande. Ehlers verlor knapp im fünften Satz, während es am Nebentisch Hippchen mit einem der besten Spieler des mittleren Paarkreuzes zu tun bekam. Hippchen schaffte es leider nicht in diesem Spiel seinen Rhythmus zu finden und so Stand am Ende ein 0:3 für den Gegner fest.

 

Am unteren Paarkreuz konnte dann Sonntag, der langsam wieder zu alter Stärke findet, einen klaren Sieg erzielen und so die Führung weiter ausbauen. Leider musste Schmickler nach hartem Kampf seinem Gegner gratulieren. Es ging nun mit großen Schritten in die entscheidende Phase des Spiels.

 

In der zweiten Runde lief es dann um einiges Schlechter. Zwei Krimis entwickelten sich  bei den beiden Spitzenspielen. Damke am Anfang gegen die gegnerische Nummer 1 dominierend, konnte er im Verlauf des Matches dies nicht weiter Nutzen und musste nach knappen Sätzen den Punkt den Gästen überlassen. Guse wurde von seinem Gegner anfangs überrollt, kämpfte sich aber nach und nach in das Spiel. Leider musste auch er seinem Gegner nach fünf Sätzen gratulieren.

 

Der Trend im mittleren Paarkreuz konnten nicht gebrochen werde. Sowohl Hippchen als auch Ehlers fanden an diesem Abend nicht wirklich zu ihrem Spiel. Trotzdem versuchten sie über Kampf und durch die immer voller werdende Halle ihre Spiele zu drehen. Leider mussten trotz allem, beide  Punkte nach Gerolstein abgegeben werden.  So stand es nach auf einmal 6:7 für die Gegner.  

 

Nun kam die Stunde unserer beiden Jüngsten. Beide Spieler zeigten konzentrierte Leistungen und gewannen ihre Spiele klar. Die Schwachstelle der letzten Saison, das untere Paarkreuz, ist wieder eine Stärke geworden. Im Schlussdoppel war man fast chancenlos im Endeffekt und so stand es nach hartem Kampf beider Mannschaften 8:8.

 

Nächste Woche kommt es zum letzten Spiel der Hinrunde gegen Lahnbrück/Fachbach. Auch hier rechnet man sich aus eine Chance haben. Der eine oder andere Spieler ist aber auch froh, erstmal eine Pause zu haben um sich zu sammeln. Bisher ist man mit der Punktausbeute trotz allem zufrieden! Nächste Woche wird dann nochmal auswärts gekämpft, in diesem Sinne…SG Olé!

0 Kommentare

So

13

Nov

2016

Spielbericht vom 13.11.2016

Jugend 1. Kreisklasse

TuS/PSV Bad Neuenahr-AW – SG Sinzig/Ehlingen IV  6:8

Endlich der erste Sieg

Jugend IV kämpft TuS/PSV Ahrweiler nieder

Nach drei knappen Niederlagen gelang der Jugend IV im vorgezogenen Spiel beim TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler endlich der erste Erfolg. Obwohl das sieggewohnte Doppel 1 Mara Schabo und Marisa Schürer gegen Joshua Schwarz und Lars Jeub unerwartet deutlich mit 0:3 den Kürzeren zog, stand es nach den beiden Eröffnungsdoppeln 1:1. Denn Chantal Blees und Hannah Schmieding gewannen ihr Spiel gegen Robin Bachem und Joschua Igelmund ebenso klar mit 3:0.

Blees unterlag zwar erwartungsgemäß im ersten Einzel gegen Schwarz, der seine makellose Bilanz fortsetzte. Doch dann gewannen Schabo, Schmieding und Schürer ihre Partien, sodass es 4:2 für das Girlie-Team stand. Schwarz verkürzte gegen Schabo noch einmal auf 3:4, doch Blees, Schürer und Schabo konnten auch die nächsten Spiele für sich entscheiden, lediglich Schmieding gab ihr Spiel ab, sodass beim 7:4 eine Vorentscheidung gefallen schien. Schürer führte im 12. Spiel gegen den bisher ungeschlagenen Schwarz mit 2:0 Sätzen, doch der kämpfte sich auf 2:2 heran. Im fünften Satz stand das Einzel auf Messers Schneide, die frischgebackene Regionsmeisterin hatte beim Stand vom 10:9 sogar einen Matchball. Um dann doch noch mit 10:12 äußerst knapp zu unterliegen. Als dann auch noch Schmieding ihr Spiel abgab, stand es nur noch 7:6, sollte es doch noch zu einem Unentschieden kommen? Doch Blees gewann ihre Partie am Ende sicher mit 3:0, sodass am Ende ein hart erkämpfter Sieg stand, die Energieleistung der Mädchen brachte endlich die ersten Punkte auf dem Konto.

0 Kommentare
letzte Aktualisierung am 27.11.2016 in Startseite

Die nächsten Spiele

Die TOP 10 der Ballwechsel von

Punktspielbetrieb für Senioren-Mannschaften vor dem Start (Do, 24 Nov 2016)
>> mehr lesen

LIU Jikang vs XU Xin-China Super League--2016-WorldTT1 (Di, 22 Nov 2016)
LIU Jikang vs XU Xin: China Super League 2016 GANZES MATCH-WorldTT1
>> mehr lesen