+++Spiel- und Trainingsbetrieb aufgrund von Corona-Krise ausgesetzt+++

Trauer um Franz-Josef Decroupet

Wir trauern um

 

Franz-Josef Decroupet

 

der am 14.06.2020 im Alter von 88 Jahren verstorben ist.

 

Franz-Josef war 1958 Gründungsmitglied und bis heute ein treues Mitglied unseres Vereins.

 

Aktiv spielte er über 5 Jahrzehnte Tischtennis und war immer ein zuverlässiger Sportkamerad.

 

Einige Jahre war Franz-Josef auch Vorstandsmitglied und Mannschaftsführer.

 

Anlässlich des 50. Vereinsjubiläums im Juni 2008 wurde Franz-Josef mit der Ehrennadel des CfT Sinzig ausgezeichnet. 

 

Der Tod von Franz-Josef erfüllt uns mit tiefer Trauer.

 

Nicht nur sein Engagement wird uns fehlen, sondern auch seine Ratschläge, seine Treue und seine Zuverlässigkeit.

 

Wir werden Franz-Josef stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Im Namen aller Mitglieder 

 

 

Der Vorstand des CfT Sinzig e.V.

Spielbericht vom 08.03.2020

Jugend 5. Kreisklasse:

SV Oedingen III - SG Sinzig/Ehlingen VI 6:8

 

Bereits unter der Woche konnten wir das Pokalspiel in Oedingen erfolgreich mit 4:1 für uns gestalten, und damit den Einzug ins Halbfinale sichern.

Dabei waren je 1x erfolgreich das Doppel Elias Choucair/Ben Oesterreich, sowie im Einzel ebenfalls Elias, Ben und Lars Rustenbach. Einen Erfolg erhofften wir uns dann auch im Punktspiel. Durch die Doppel Adrian Preis/Raban Mylo und Elias Choucair/Yannick Gorba konnten wir auch 2:0 in Führung gehen.

Dann folgten aber 3 Niederlagen amS tück, ehe Elias zum 3:3 ausgleichen konnte. Oedingen ging nun mit 4:3 in Führung, aber Raban, Elias, Yannick und Adrian brachten uns vorentscheidend mit 7:4 in Front.

Oedingen gab sich jedoch nicht geschlagen und verkürzte auf 7:6. Das letzte Spiel zu unserem knappen 8:6 Auswärtssieg sicherte Raban nach 2h Spielzeit mit einem klaren 3:0 Erfolg.

Spielbericht vom 01.03.2020

2. Kreisklasse Jugend:

SG Sinzig/Ehlingen III - TTV Oberwinter 8:2

 

Wir haben 4 Spieler im Team gemeldet, Oberwinter deren 15. Wir spielten somit komplett gegen Brett 1, 5, 8 und 9 der Gäste. Etwas überraschend konnten wir beide Doppel durch Bendel/Sehic und Preis/Jabobs jeweils mit 3:1 gewinnen.

Im Laufe der nächsten 8 Einzel stellte sich dann die Nr. 1 der Gäste, Julius Wein, als absolut zu stark für uns heraus.

Er gewann seine beiden Einzel gegen Bendel und Sehic jeweils klar mit 3:0.

In den anderen 6 Einzeln aber waren wir überlegen. Lediglich Jakobs gewann sein 1. Spiel etwas glücklich im 5. Satz mit 12:10. Die weiteren Ergebnisse lauteten: Bendel 3:0, Sehic 3:0 Jabobs im 2. Spiel ebenfalls 3:0 und Preis 2x 3:0.

Somit war der überraschend hohe 8:2 Erfolg bereits nach 85 min. eingetütet.