Spielbericht vom 09.12.2019

1. Rheinlandliga

SG Sinzig/Ehlingen – TTG Daun-Gerolstein 2:9

Deutliche Niederlage zum Hinrundenabschluss.

Beim letzten Spiel der Hinrunde hatte die Erste keinen geringeren Gegner als den Tabellenführer zu Gast. In den Doppeln konnte man zunächst mit 2:1 in Führung gehen. Guse/Ehlers waren erneut erfolgreich und das Doppel Eutener/Morschhausen konnten in ihrem ersten gemeinsamen Doppel einen starken 3:2 Erfolg erzielen. Im oberen Paarkreuz setzten Damke und Ehlers ihren Gegnern in der ersten Einzelrunde einiges an Gegenwehr entgegen, mussten sich jedoch mit 1:3 bzw. 2:3 geschlagen geben. In der zweiten Einzelrunde lief dann leider weniger zusammen, sodass am oberen Paarkreuz kein Punkt geholt werden konnte. Henrik Euteneuer spielte sehr stark und holte einen 0:2 Rückstand auf, konnte aber auch keinen Einzelsieg für die SG verbuchen. Sowohl Ehlers als auch Hippchen verloren danach recht deutlich mit jeweils 0:3. Für den verhinderten Jonas Sonntag half Jonas Morschhausen aus. Trotz enormem Trainingsrückstand zeigte er eine gute Leistung. Aber auch in diesem Spiel sollte der Punkt nicht zu Gunsten der Heimmannschaft fallen. In der Endabrechnung steht damit eine 2:9 Niederlage, die deutlicher als der Spielverlauf aussieht, jedoch vollkommen in Ordnung geht. Zum Abschluss der Hinrunde überwintert die Erste auf dem vierten Tabellenplatz und hat bereits wichtige Punkte gesammelt.

 

Herren  Kreisliga  Staffel 1

TuS/PSV II - SG Sinzig/Ehlingen IV   9:4  

 

Leider ein sehr unerfreulicher Abschluss der Vorrunde beim bisher sieglosen Tabellenletzten in Ahrweiler. Eigentlich war ein Sieg eingeplant. Allerdings mussten wir auf unseren Spitzenspieler Kraus verzichten, während die Gastgeber in stärkster Besetzung antreten konnten. Nach den Doppeln durch Körner/Wendt 1:3, Kess/Zwicker 0:3 und Füllmann/Brambeer 3:2, lagen wir mal wieder mit 1:2 zurück. In den Einzeln konnte dann lediglich Füllmann seine Leistung abrufen und beide Spiele klar 3:0 gewinnen. Bei einem 2:3 und einem 3:0 erzielte Brambeer den letzten Punkt für uns. Körner 2 x 0:3, Kess 0:3 und 2:3 sowie Zwicker 2:3 und Wendt 0:3 spielten teilweise etwas unter Form. Somit war die unerwartet hohe 4:9 Niederlage nach 2,5h  besiegelt. Der Abstand als 7. der Tabelle beträgt anstatt möglich gewesener 7 Punkte jetzt nur magere 3 Punkte! Die Rückrunde wird also nicht einfacher, sondern eher schwerer werden.

Spielberichte vom 08.12.2019

1 Rheinlandliga

SG Sinzig/Ehlingen – TTG Daun-Gerolstein 2:9.

 

Deutliche Niederlage zum Hinrundenabschluss. Beim letzten Spiel der Hinrunde hatte die Erste keinen geringeren Gegner als den Tabellenführer zu Gast. In den Doppeln konnte man zunächst mit 2:1 in Führung gehen.

Guse/Ehlers waren erneut erfolgreich und das Doppel Eutener/Morschhausen konnten in ihrem ersten gemeinsamen Doppel einen starken 3:2 Erfolg erzielen. Im oberen Paarkreuz setzten Damke und Ehlers ihren Gegnern in der ersten Einzelrunde einiges an Gegenwehr entgegen, mussten sich jedoch mit 1:3 bzw. 2:3 geschlagen geben.

In der zweiten Einzelrunde lief dann leider weniger zusammen, sodass am oberen Paarkreuz kein Punkt geholt werden konnte. Henrik Eutener spielte sehr stark und holte einen 0:2 Rückstand auf, konnte aber auch keinen Einzelsieg für die SG verbuchen. Sowohl Ehlers als auch Hippchen verloren danach recht deutlich mit jeweils 0:3. Für den verhinderten Jonas Sonntag half Jonas Morschhausen aus. Trotz enormem Trainingsrückstand zeigte er eine gute Leistung. Aber auch in diesem Spiel sollte der Punkt nicht zu Gunsten der Heimmannschaft fallen.

In der Endabrechnung steht damit eine 2:9 Niederlage, die deutlicher als der Spielverlauf aussieht, jedoch vollkommen in Ordnung geht. Zum Abschluss der Hinrunde überwintert die Erste auf dem vierten Tabellenplatz und hat bereits wichtige Punkte gesammelt.

 

 

Herren Kreisliga Staffel 1

TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler II - SG Sinzig/Ehlingen IV 9:4

 

Leider ein sehr unerfreulicher Abschluss der Vorrunde beim bisher sieglosen Tabellenletzten in Ahrweiler.

Eigentlich war ein Sieg eingeplant. Allerdings mussten wir auf unseren Spitzenspieler Kraus verzichten, während die Gastgeber in stärkster Besetzung antreten konnten.

Nach den Doppeln durch Körner/Wendt 1:3, Kess/Zwicker 0:3 und Füllmann/Brambeer 3:2, lagen wir mal wieder mit 1:2 zurück. In den Einzeln konnte dann lediglich Füllmann seine Leistung abrufenund beide Spiele klar 3:0 gewinnen. Bei einem 2:3 und einem 3:0 erzielte Brambeer den letzten Punkt für uns. Körner 2 x 0:3, Kess 0:3 und 2:3 sowie Zwicker 2:3 und Wendt 0:3 spielten teilweise etwas unter Form. Somit war die unerwartet hohe 4:9 Niederlage nach 2,5h besiegelt. Der Abstand als 7. der Tabelle beträgt anstatt möglich gewesener 7 Punkte jetzt nur magere 3 Punkte!

Die Rückrunde wird also nicht einfacher, sondern eher schwerer werden.

Spielbericht vom 01.12.2019

1.Rheinlandliga

SG Sinzig/Ehlingen – TTG Mündersbach/Höchstenbach 8:8

Ein echtes Spitzenspiel der Rheinlandliga, erlebten die rund 30 Zuschauer am Samstag Abend in der Sinziger Jahnhalle. Als drittplatzierter hatten die Sinziger den Tabellenführer aus Mündersbach zu Gast. Es entwickelte sich von Anfang an ein hochklassiges und enges Match. Die Sinziger rotierten erneut mit ihrer Doppelformation und stellten den leicht angeschlagenen Christian Ehlers ins Doppel 2 mit Henrik Euteneuer. Auch wenn diese knapp mit 1:3 unterlagen, zahlte sich die Umstellung aus, denn die anderen beiden Doppel triumphierten. Nils Damke/Philip Guse nach 2:0 Führung knapp mit 3:2 und Jonas Sonntag/Marcel Hippchen klar mit 3:0. In den anschließenden Einzelrunden waren besonders die Spiele am vorderen Paarkreuz auf unglaublich hohem Niveau. In der ersten Einzelrunde sprang noch nichts zählbares heraus. Nils unterlag seinem jungen Kontrahenten mit 2:3, Philip deutlich mit 0:3. In der zweiten Einzelrunde machten sie es besser und konnten beide mit 12:10 im Entscheidungssatz gewinnen. In der Mitte zeigte sich dann, wie bisher im gesamten Verlauf der Saison viel Licht und Schatten. Henrik erwischte einen guten Tag und schlug erstmals Olaf Weigold mit 3:1. Auch im zweiten Einzel hatte er den Sieg bei einer 2:1 und 10:7 Führung bereits auf dem Schläger, konnte diesen Vorsprung aber nicht ins Ziel bringen und unterlag mit 2:3. Auch Christian hatte Chancen sein erstes Einzel zu gewinnen, unterlag aber hauchdünn mit 2:3. Im zweiten Spiel war er beim 0:3 dann chancenlos. Am unteren Paarkreuz setze Jonas seinen Siegeszug fort und schlug seine beiden Gegner jeweils mit 3:1. Da er nächste Woche nicht mitspielen kann, beendet Jonas die Hinrunde mit einer wahnsinnigen Bilanz von 13:0! Marcel spielt ebenfalls eine bärenstarke Hinrunde, musste gegen Benjamin Breiten aber seine dritte Saisonniederlage einstecken. Sein anderes Einzel konnte er mit 3:1 gewinnen und steht somit 9:3. So ging es mal wieder ins Schlussdoppel, wo Nils und Philip stark begannen und mit 2:0 in Führung gingen. In der Folge kamen ihre Gegner allerdings immer besser ins Spiel und gewannen schließlich die folgenden drei Sätze zu einem, letztlich gerechten 8:8 Unentschieden. Zum Abschluss der Hinrunde geht es in der kommenden Woche gegen einen weiteren Aufstiegskandidaten. Bereits um 15 Uhr ist die TTG Daun-Gerolstein zu Gast in der Jahnhalle

 

Herren Kreisliga  Staffel 1

SG Sinzig/Ehlingen IV - TTSG Kempenich/Spessart   9:3  

Im vorletzten Spiel der Vorrunde endlich der (erhoffte) dritte Sieg. Erstmals mit Markus Füllmann an Brett 2 und neu formierten Doppeln fing es auch gut an. Füllmann/Brambeer gewannen 3:2 und Körner/Wendt 3:1. Lediglich Kraus /Kess mussten sich mit 1:3 dem Spitzendoppel der Gäste geschlagen geben. Dieser positive Start setzte sich auch in den folgenden 4 Einzeln fort. Kraus und Füllmann mit je 3:1 sowie Körner und Brambeer mit je 3:0 erhöhten auf 6:1. Kess mit 1:3 gegen den Jugendlichen Klaes stand leider bei seinem 0:3 auf verlorenem Posten. Anschließend erhöhten Wendt mit 3:1 und Kraus mit einem 12:10 im 5. Satz auf 8:2. Die folgende Niederlage von Füllmann mit 2:3 fiel nicht mehr weiter ins Gewicht, da fast zeitgleich Körner mit 3:2 den Sieg für uns sicher stellen konnte.

 

Jugend  5. Kreisklasse

SG Sinzig/Ehlingen VI - FC Luzencia Niederlützingen   8:2

Nach 2 Unentschieden und 2 knappen Niederlagen endlich der 1. Sieg des jungen Teams. Bereits die Doppel mit Preis/Zepp und Choucair/Oesterreich verliefen mit je 3:1 sehr erfolgreich. In den folgenden 8 Einzeln konnte lediglich Becker, die Nr. 1 der Gäste, 2 Erfolge für sich verbuchen. Die übrigen 6 Einzel gingen an uns. Choucair und Preis gewannen je 1x und Oesterreich und Zepp je 2x. Somit war der etwas unerwartet hohe 8:2 Erfolg bereits nach 1,5h unter Dach und Fach.

Spielbericht vom 24.11.2019

1.Rheinlandliga

SG Sinzig/Ehlingen – TuS Waldböckelheim  9:4 

Ein weiterer Sieg für die erste Mannschaft der SG Sinzig/Ehlingen. Die seit dem letzten Spiel gegen Kirchen neu formierten Doppel konnten auch diesmal wieder mit einer guten Leistung überzeugen. Guse/Ehlers gewannen ihr Doppel mit 3:1, Damke/Hippchen schlossen sich mit einem souveränen 3:0-Sieg an. Einzig das Doppel 3 mit Sonntag und Fellmann  J., der für den erkrankten Euteneuer eingesprungen war, musste sich mit 3:1 geschlagen geben. Am oberen Paarkreuz konnten sich die zahlreichen Zuschauer an vielen langen und guten Ballwechseln erfreuen. Guse spielte überragend und gewann beide Spiele; Damke, der zweimal über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen musste, konnte ein Spiel für sich entscheiden. Am mittleren Paarkreuz zeigte Sonntag wieder sein ganzes Können und ließ seinen Gegnern keine Chance. Ehlers verlor denkbar knapp sein erstes Spiel, steigerte sich aber zusehends und gewann schließlich sein zweites Einzel. Am unteren Paarkreuz zeigte Hippchen über fünf Sätze Kampfgeist und sorgte für einen weiteren Punkt für die SG. Füllmann musste sich trotz starker Leistung am Ende geschlagengeben. Mit diesem 9:4-Sieg war die erste Mannschaft hochzufrieden und steht nun auf Platz 4 der Tabelle mit 10:4 Punkten. Am 30.11. erwarten die Sinziger das Team aus Höchstenbach/Mündersbach, die im Moment den zweiten Platz in der Tabelle innehaben. Die SG freut sich schon sehr darauf, sich dieser Herausforderung zu stellen und ein gutes Ergebnis zu erzielen.

 

Kreisliga Staffel 1

TTC Karla III - SG Sinzig/Ehlingen IV   9:4

Nachdem wir vor 4 Wochen überraschend hoch mit 9:2 gegen Karla II gewannen, verloren wir diesmal ebenso unerwartet klar mit 4:9 gegen Karla III. Bereits nach den Doppeln durch Kraus/Brambeer und Körner/Zwicker mit je 1:3 und Kess/Wendt mit 2:3  befanden wir uns auf der Verlierer Straße. Die nächsten 4 Einzel konnte wir dann ausgeglichen gestalten. Körner 0:3, Kraus 3:0, Kess 3:1 und Brambeer 1:3. Somit 2:5. Nachdem im hinteren Paarkreuz Zwicker mit 2:3 und Wendt  mit 1:3 nicht punkten konnten, war das Spiel gelaufen. Zwar gelang Kraus bei seinem 2. Erfolg mit 3:1 und Körner mit 3:1 eine Resultats Verbesserung, aber Brambeer mit 0:3 und Kess mit 1:3 besiegelten die 4:9 Niederlage auf der Grafschaft.

 

Jugend  2. Kreisklasse

SG Sinzig/Ehlingen III - TTC Dohr   8:1   

 

Nach bisher 2 Niederlagen gelang uns nun gegen die Gäste von der Mosel der 2. Sieg. Auch erwartet, da Dohr bisher noch keinen Punkt holen konnte. Lediglich Jakobs musste sich dann gegen Brauns mit 1:3 geschlagen geben. Die restlichen Spiele gingen alle mehr oder weniger deutlich an uns. Im Doppel gewannen Jakobs/Bendel und Sehic Preis mit jeweils 3:1. Die folgenden 6 Einzel für uns gingen auf das Konto Sehic und Bendel mit je 2 Siegen und von Jakobs und Preis mit je 1 Sieg. Also am Ende ein klarer 8:1 Erfolg.

Spielbericht vom 17.11.2019

Rheinlandliga
VfL Kirchen – SG Sinzig/Ehlingen 6:9
Knappes Spiel gegen geschwächte Kirchener

 

Beim Auswärtsspiel gelang der Ersten in den Doppeln ein blitzsauberer Start. Die neuformierten Paarungen Guse/Ehlers und Damke/Hippchen sowie das Doppel Euteneuer/Sonntag konnten ihre Spiele nach Hause bringen. Somit stand es 3:0 nach den Doppeln.

 

Da die Nummer Zwei der Gastgeber verletzt abschenken musste, gingen am oberen Paarkreuz zwei Punkte kampflos an die SG. Der gegnerische Spitzenspieler war sehr gut aufgelegt an diesem Tag. Guse musste nach mächtig Gegenwehr seinem Gegner zu einem 3:2 gratulieren und Nils Damke konnte bei seiner 3:0 Niederlage wenig entgegensetzen.

 

Im mittleren Paarkreuz lieferten Ehlers und Euteneuer sich knappe Spiele mit ihren Kontrahenten, schafften es aber in keinem der vier Einzel sich abzusetzen und einen Punkt zu holen.

 

Sonntag und Hippchen holten am unteren Paarkreuz vier sichere Siege gegen die gegnerische Nummer 5 und einen Ersatzspieler und besiegelten den 9:6 Auswärtssieg in Kirchen.

 

 

Am 23.11 geht es nun in der heimischen Halle gegen Waldböckelheim. Über zahlreiche Zuschauer würde sich die Erste gegen diesen starken Gegner freuen.

Spielbericht vom 10.11.2019

Jugend  4. Kreisklasse

SV Eintracht Mendig II - SG Sinzig/Ehlingen IV   8:4

Beim Auswärtsspiel in Mendig war eigentlich ein Sieg eingeplant. Nachdem aber der ursprüngliche Termin vom 18.10. auf Wunsch von Mendig verlegt wurde, trafen wir nun auf sehr starke Gastgeber. Nach einem 1:1 in den Doppeln: Youssif Choucair/Lars Rustenbach gewannen 3:1, Kristian Küpper/Celine Königs verloren o:3, konnten wir trotzdem mit 3:1 in Führung gehen. Dann war leider der Faden gerissen. Rustenbach mit 0:3, sowie Königs und Choucair mit jeweils 1:3 mussten die Überlegenheit der Mendiger anerkennen. Stand 3:4. Mit einem klaren 3:0 sorgte Küpper noch für den 4:4 Gleichstand. Danach ging aber nichts mehr. Königs, Rustenbach und Choucair mit jeweils 0:3 und nochmals Königs mit 1:3 sorgten für die etwas überraschende 4:8 Niederlage in Mendig.

 

Jugend  5. Kreisklasse

TTF Remagen - SG Sinzig/Ehlingen VI  8:5

Ausnahmsweise an einem Sonntag führte uns die Fahrt zum bisher ungeschlagenen Tabellenführer nach Remagen. Folglich waren wir eindeutig der Außenseiter. Nach den Doppeln stand es 1:1. Elias Choucair/Ben Oesterreich verloren klar 0:3, Adrian Preis/Nils Zepp gewannen extrem Knapp im 5. Satz mit 17:15. Die ersten 4 Einzel führten dann zur 4:2 Führung der Remagener. Choucair, Preis und Zepp verloren jeweils 0:3, Oesterreich gewann 3:1. Die zweiten 4 Einzel verliefen ausgeglichen. Preis gewann im 5. Satz, Choucair verlor im 5. Satz, Zepp spielte 3:0 und Oesterreich 0:3. Stand 6:4 für Remagen. Preis verkürzte mit einem klaren 3:0 noch auf 5:6, aber Zepp und Oesterreich mussten sich mit jeweils 1:3 geschlagen geben. Somit war die 5:8 Niederlage besiegelt. Trotzdem ein sehr gutes Spiel unseres Teams. Denn es war der bisher knappste Sieg der Remagener mit dem sie die Meisterschaft besiegeln konnten. Herzlichen Glückwunsch.

Spielberichte vom 10.11.2019

Jugend 4. Kreisklasse:

SV Eintracht Mendig II - SG Sinzig/Ehlingen IV 8:4

 

BeimAuswärtsspiel in Mendig war eigentlich ein Sieg eingeplant. Nachdem aber der ursprüngliche Termin vom 18.10. auf Wunsch von Mendig verlegt wurde, trafen wir nun auf sehr starke Gastgeber.

Nach einem 1:1 in den Doppeln: Youssif Choucair/Lars Rustenbach gewannen 3:1, Kristian Küpper/Celine Königs verloren 0:3, konnten wir trotzdem mit 3:1 in Führung gehen. Dann war leider der Fadengerissen.

Rustenbach mit 0:3, sowie Königs und Choucair mit jeweils 1:3 mussten die Überlegenheit der Mendiger anerkennen. Stand 3:4. Mit einem klaren 3:0 sorgte Küpper noch für den 4:4 Gleichstand. Danach ging aber nichts mehr.

Königs, Rustenbach und Choucair mit jeweils 0:3 und nochmals Königs mit 1:3 sorgten für die etwas überraschende 4:8 Niederlage in Mendig.

 

 

Jugend 5. Kreisklasse:

TTF Remagen - SG Sinzig/Ehlingen VI 8:5

 

Ausnahmsweise an einem Sonntag führte uns die Fahrt zum bisher ungeschlagenen Tabellenführer nach Remagen. Folglich waren wir eindeutig der Außenseiter.

Nach den Doppeln stand es 1:1. Elias Choucair/Ben Oesterreich verloren klar 0:3, Adrian Preis/Nils Zepp gewannen extrem Knapp im 5. Satz mit 17:15. Die ersten 4 Einzelführten dann zur 4:2 Führung der Remagener. Choucair, Preis und Zepp verloren jeweils 0:3, Oesterreich gewann 3:1. Die zweiten 4 Einzel verliefen ausgeglichen. Preis gewann im 5. Satz, Choucair verlor im 5. Satz, Zepp spielte3:0 und Oesterreich 0:3.

Stand 6:4 für Remagen. Preis verkürzte mit einem klaren 3:0 noch auf 5:6, aber Zepp und Oesterreich mussten sich mit jeweils 1:3 geschlagen geben. Somit war die 5:8 Niederlage besiegelt. Trotzdem ein sehr gutes Spiel unseres Teams. Denn es war der bisher knappste Sieg der Remagener mit dem sie die Meisterschaft besiegeln konnten.

Herzlichen Glückwunsch.

Spielbericht vom 03.11.2019

1. Rheinlandliga

TTC Mülheim/Urmitz - SG Sinzig Ehlingen 8:8

TTG Torney/Engers - SG Sinzig Ehlingen 9:4

Doppelspieltag wird zur Kraftprobe.

 

Am vergangenen Samstag kam es für die erste Mannschaft zum Doppelspieltag gegen die TTC Mülheim/Urmitz und die TTG Torney/Engers.


In Mülheim hat sich ein richtiger Krimi entwickelt. In den Doppeln hat man versucht wieder positiver in das Spiel zu starten, in dem man alte Kombinationen wieder aufleben lassen wollte. Leider konnte keines der drei Doppel einen Erfolg beisteuern. Das obere Paarkreuz zeigte eine solide Leistung und hatte ein 3:1 Übergewicht. Während Damke ein Einzel gewann, konnte Guse endlich wieder mit 2 Siegen überzeugen.


Das mittlere Paarkreuz war mit einem Sieg und drei Niederlagen leider weniger Erfolgreich. Den Sieg steuerte Euteneuer mit einen sehenswerten Spiel bei. Spielerisch aber vor allem Nervenstark war das untere Paarkreuz. 3 von 4 Spielen gingen in den Entscheidungssatz und konnten alle gewonnen werden, sodass insgesamt Hippchen und Sonntag, trotz mehrerer Matchbälle für den Gegner, in diesem Spiel ungeschlagen blieben.


Das Abschlussdoppel wurde nochmal zu einem intensiven Kampf um einen Sieg für Sinzig oder einem Unentschieden für Mülheim. Leider war auch hier das Doppel der Heimmannschaft sehr stark, sodass sich die Mannschaften am Ende mit einem absolut gerechtem 8:8 trennten.  

 

Am Abend ging es dann gegen den Aufsteiger aus Torney. Es war bereits von Anfang an zu spüren, dass die Doppelbelastung für die erste Mannschaft noch sehr ungewohnt ist. Auch hier war man mit 1:2 aus den Doppeln gestartet. Nur Damke/Ehlers konnten diesmal überzeugen.


Zum ersten Mal seit langer Zeit kam es auch zu einem 0:4 des oberen Paarkreuzes. Hier war gegen die aufsehenerregende Darbietung der Nummer 1 und die fast fehlerfreie Spielweise der Nummer 2 von Torney nicht viel zu holen.


Das mittlere Paarkreuz konnte diesmal mehr überzeugen als im ersten Spiel und sowohl Ehlers als auch Euteneuer konnten einen Sieg beisteuern. Genauso bleibt der Spieler Sonntag ungeschlagen, nur Hippchen musste seine zweite Saisonniederlage hinnehmen. Insgesamt stand so ein 4:9 am Ende auf dem Spielergebnis. Im zweiten Spiel ist klar hervorgegangen wie viel Kraft so ein Doppelspieltag kosten kann. Ausgeruht wäre hier sicherlich mehr drin gewesen, so geht der Sieg an Torney.

 

Spielbericht vom 27.10.2019

Herren Kreisliga Staffel 1

SG Sinzig/Ehlingen IV - TTC Karla II   9:2

Im 2. Heimspiel der Saison empfingen wir die Gäste aus Lantershofen. Aufgrund der QTTR-Werte waren wir leider Außenseiter. Als aber Karla mit 3-fachem Ersatz antrat, stiegen natürlich unsere Chancen. Somit konnten wir nach den Doppeln auch 2:1 in Führung gehen. Kraus/Brambeer gewannen 3:1 und Kess/Wendt knapp mit 3:2. Lediglich Körner/Zwicker mussten sich dem Spitzendoppel mit 1:3 geschlagen geben. Teils gegen höher eingestufte Gäste Spieler gewannen wir dann völlig überraschend die folgenden 5 Einzel: Kraus, Körner und Brambeer mit je 3:1. Kess und Wendt je 3:2. Stand 7:1 für uns. Zwicker gestattete anschließend Karla den einzigen Einzel Erfolg. Den Schlusspunkt zum eigentlich zu hohen 9:2 Sieg setzten Kraus und Körner mit jeweils 3:1 Erfolgen. Bei einem Spielverhältnis von 28:18 und nur 432:414 Bällen hätte es leicht auch erst 7:4 oder gar 6:5 stehen können. 

 

Herren Kreisliga Staffel 1

TTF Remagen I - SG Sinzig/Ehlingen IV   9:3

Unser 3. Auswärtsspiel führte uns zum Absteiger aus der 2. Bezirksliga und Meisterschaft Favoriten nach Remagen. Folglich war eine Niederlage fest eingeplant. Und so kam es auch. Lediglich das Doppel Kraus/Brambeer konnte 3:1 gewinnen. Kess/Wendt verloren klar 0:3 und Körner/Zwicker knapp 2:3 gegen Müller/Jaquemien. In den folgenden 4 Einzeln gegen Brett 1 bis 4 der Gastgeber gab es dann nichts zu holen. Kraus und Kess je 0:3, Körner 1:3 und Brambeer mit 2:3 Sätzen mussten die Gastgeber mit 6:1 ziehen lassen. Zwar konnte das hintere Paarkreuz mit Zwickers 3:1 und Wendt mit 3:2 auf 3:6 verkürzen, aber mehr war nicht drin. Denn Brett 1 bis 3 von Remagen ließen Kraus und Brambeer beim jeweiligen 0:3, sowie Körner beim 2:3 keine Chance auf einen weiteren Spielgewinn. Somit war nach 2:30h die erwartete 3:9 Niederlage besiegelt. In den letzten 4 Vorrunden Spielen müssten wir dann noch einige Punkte für den angestrebten Platz im Mittelfeld sammeln können.

Spielbericht vom 20.10.2019

1. Rheinlandliga

SG Sinzig/Ehlingen – TTV Alexandria Höhn 8:8

Nach einmonatiger Pause gab es für die Sinziger einen echten Kracher im Heimspiel am Samstagabend. Gegen die Gäste aus Höhn spielte man zuletzt in der Saison 2014/2015, damals die Meistersaison in der 2. Rheinlandliga.

 

Gleich zu Beginn zeigte sich, dass es das erwartet enge Aufeinandertreffen zweier Spitzenmannschaften werden würde. Die neu formierten Doppel der Sinziger schlugen erneut zu und gingen durch einen ungefährdeten Sieg von Nils Damke/Philip Guse, sowie einem knappen 3:2 Sieg von Henrik Euteneuer/Jonas Morschhausen mit 2:0 in Führung. Christian Ehlers/Marcel Hippchen mussten eine klare 3:0 Niederlage hinnehmen.

 

In den Einzeln zeigte sich auf Seiten der Heimmannschaft dann Licht und Schatten. Nils konnte seine Spiele am vorderen Paarkreuz ausgeglichen gestalten, wobei er gegen Jannik Venter seine erste Saisonniederlage einstecken musste. Philip unterlag im ersten Einzel nur knapp im Entscheidungssatz und fand in der zweiten Einzelrunde gar nicht ins Spiel und verlor mit 0:3.

 

In der Mitte hatte Henrik im ersten Einzel den Sieg bei einer 9:7 Führung im fünften Satz bereits auf dem Schläger, unterlag nach vier Fehlern aber noch bitter. Christian machte es anders und gewann das erste Spiel knapp im fünften Satz. In der zweiten Einzelrunde spielten beide nicht ihr bestes Tischtennis und verloren deutlich mit 0:3 Sätzen.

 

Am unteren Paarkreuz erwischte Marcel Hippchen einen guten Tag und schlug den Ersatzspieler der Gäste deutlich und anschließend auch den starken Fünfer der Gegner mit 3:1 Sätzen. Auch Edeljoker Jonas Morschhausen konnte einen wichtigen Punkt gegen den Sechser beisteuern.

 

Im anschließenden Abschlussdoppel zeigten beide Spitzendoppel dann hervorragendes Tischtennis mit einigen starken Ballwechseln, was den zahlreichen Fans, die nach 3,5 Stunden Spielzeit noch auf den Bänken saßen, hoffentlich ein schöner Abschluss war. Nach einem 1:2 und 6:9 Rückstand kämpften sich Philip und Nils noch in den Entscheidungssatz, in dem sie dann von Beginn an führten und schlussendlich mit 11:8 den Ausgleich holten.

 

In zwei Wochen geht es dann zum ersten Doppelspieltag der Saison nach Torney und Mülheim, wo es zwei spannende Spiele zu erwarten gibt. Danke erneut an die zahlreichen Zuschauer, die wieder für eine fantastische Stimmung gesorgt haben!

 

0 Kommentare

Spielbericht vom 22.09.2019

Herren Kreisliga Staffel 1

SG Sinzig/Ehlingen IV - FC Niederlützingen   3:9 

Auch der zweite Aufsteiger aus Niederlützingen war für uns nicht zu knacken. Anstatt 0:3 lagen wir diesmal nach den Doppeln nur 1:2 zurück. Kraus/Brambeer gewannen etwas glücklich mit 14:12 im 5. Satz, Körner/Rosenmüller verloren 0:3 und Kess/Wendt mit 2:3. Die nächsten 4 Einzel gingen dann leider an die Gäste. Berthold mit 0:3 und Körner, Brambeer und Kess jeweils in engen Spielen mit 2:3. Anstatt 1:6 hätte es auch nur 3:4 stehen können. Zwar konnte Wendt auf 2:6 verkürzen, aber durch ein jeweiliges 0:3 von Rosenmüller und Kraus lagen die Gäste uneinholbar mit 8:2 vorn. Im spannendsten Spiel des Abends gelang es Körner mit 12:10, 11:13, 9:11, 11:9 und 14:12 unseren 3. Punkt zu erzielen. Den 9. Punkt für Niederlützingen konnte Brambeer dann leider nicht mehr verhindern. Nach den bisherigen 3 Vorrunden Spielen 2:4 Punkte entspricht aber den Erwartungen mit dem Ziel gesichertes Mittelfeld.

 

Jugend 4. Kreisklasse

TTC Karla IV - SG Sinzig/Ehlingen IV   2:8 

Von der stärksten Aufstellung beider Teams ausgehend, sollten wir im Auswärtsspiel in Lantershofen kaum Chancen haben. Wir waren komplett, Karla musste aber mit mehrfachem Ersatz antreten. Und diesen glücklichen Umstand wussten wir für uns zu nutzen. Bereits die beiden Doppel durch Christian Küpper/Nils Rustenbach und Youssif Choucair/Celine Königs konnten wir klar mit jeweils 3:0 für uns entscheiden und somit 2:0 in Führung gehen. In den folgenden 8 Einzeln war lediglich Florian Hohenschurz zu stark für uns und sorgte im Alleingang für die 2 Punkte von Karla. Auf unserer Seite spielten somit in den Einzeln Choucair und Küpper je 1:1 und Königs und Rustenbach  gewannen je beide Einzel. Folglich konnten wir am Ende einen unerwartet hohen 8:2 Erfolg aus Lantershofen mit nach Hause nehmen.

 

Jugend  5. Kreisklasse

SG Sinzig/Ehlingen VI - SV Oedingen III   7:7 

Unsere Jüngsten machten es auch im 3. Meisterschaftsspiel wieder spannend und ließen erneut kein Einzel aus. Nach den Doppeln durch Elias Choucair/Ben Oesterreich mit 0:3 und Adrian Preis/Raban Mylo mit 3:1 stand es 1:1. In den folgenden 4 Einzeln konnten wir uns mit 4:2 leicht absetzen. Mylo verlor 0:3. aber Preis, Choucair und Oesterreich gewannen je 3:0. Die zweiten 4 Einzel gingen dann mit 3:1 an Oedingen und es stand 5:5. Dabei verloren Preis und Mylo mit je 0:3, Choucair etwas unglücklich mit 9:11 im 5. Satz und Oesterreich gewann 3:0. Die letzten 4 Einzel verliefen dann wieder ausgeglichen. Choucair mit 0:3, Preis mit 3:2, Mylo mit 3:0 und Oesterreich mit 1:3. Somit ein völlig ausgeglichenes Ergebnis mit 7:7 bei 24:24 Sätzen bei welchem erneut jeder Spieler sein Erfolgserlebnis hatte. 

Spielbericht vom 08.09.2019

1.Rheinlandliga

VfR Simmern II - SG Sinzig/Ehlingen 5:9
Zum Saisonauftakt reiste das Team zum Aufsteiger aus Simmern in den Hunsrück.
Dort erhoffte man sich, direkt die ersten Punkte holen zu können.
Zu Beginn konnte man eine 2:1 Führung nach den Doppeln einfahren.
Nachdem das Spitzendoppel um Christian Ehlers und Nils Damke souverän mit 3:0 ihren Kontrahenten keine Chance ließen, konnten auch Philip Guse und Jonas Sonntag einen Punkt für das Konto der SG verbuchen. Mit einer starken Leistung bezwangen diese das gegnerische Spitzendoppel mit 3:2. Am oberen Paarkreuz konnte Nils wie gewohnt eine sehr gute Leistung abliefern und konnte beide Akteure der Gegner mit 3:1 besiegen. Philip musste leider trotz guter Leistung zwei Knappe Niederlagen hinnehmen. Henrik und Christian konnten sich jeweils einmal in die Siegerliste eintragen und spielten somit eine ausgeglichene Bilanz im mittleren Paarkreuz. Somit musste es das untere Paarkreuz richten. Dies schafften Jonas und Marcel jedoch sehr souverän und ließen den Gegnern kaum eine Chance. Dabei ließen sie ihren Gegnern nicht einmal einen Satzgewinn.
Insgesamt konnte man sich also durch eine gute Mannschaftsleistung über 2 Punkte und einen optimalen Start in die Saison freuen.
Am kommenden Wochenende geht es dann am Samstag um 14:30 in der Jahnhalle um die nächsten beiden Punkte. Dabei fordert ein weiterer Aufsteiger, der TuS Dichtelbach, die Sinziger heraus.

 

Jugend - 5. Kreisklasse

DJK Müllenbach - SG Sinzig/Ehlingen VI   7:7

Erstes Auswärtsspiel unserer Jüngsten bei der ebenfalls neu gegründeten Mannschaft der DJK Müllenbach IV. Seinen ersten Einsatz hatte diesmal Nils Zepp. Durch die erfolgreichen Doppel von Yannick Gorba/Ben Oesterreich knapp mit 3:2 und Elias Choucair/Nils Zepp mit 3:0 führten wir schnell 2:0. Doch in den ersten 4 Einzeln machten die Gastgeber einen wesentlich stärkeren Eindruck und wir konnten nur durch Ben einen Erfolg verbuchen. Stand 3:3. Die zweiten 4 Einzel verliefen dann ausgeglichen. Elias und Nils gewannen, Yannick und Ben verloren. Somit 5:5 und die letzten 4 Einzel mussten über Sieg oder Niederlage entscheiden. Während Yannick gewann und Nils verlor, suchten die anderen zwei die Entscheidung jeweils im 5. Satz. Ben gewann nach 0:2 noch etwas glücklich etwas 3:2. Elias führte 2:1 und verlor knapp 2:3. Somit hatten beide Teams mit dem gerechten 7:7 Unentschieden, bei 28:26 Sätzen für Müllenbach, ihren ersten Punkt gewonnen.  

 

 

Spielbericht vom 01.09.2019

Herren Kreisliga Staffel 1

SC Niederzissen II - SG Sinzig/Ehlingen IV   3:9 

Das erste Meisterschaftsspiel der neuen Saison 2019/2020 führte uns zum SC Niederzissen II. Wie in den Jahren zuvor war auch diesmal ein spannendes Spiel mit knappem Ausgang zu erwarten. Allerdings hatten beide Teams große Probleme ihre stärkste Mannschaft an die Tische bringen zu können. Wir mussten 2 Stammspieler ersetzen, Niederzissen sogar 4. Somit lag die Favoritenstellung bei uns. Nach den Doppeln führten wir dann auch erwartungsgemäß 2:1. Berthold Kraus/Stefan Brambeer und Lars Zwicker/Franz Rosenmüller gewannen, Noah Körner/Johannes Neiser verloren. Im 1. Paarkreuz konnte anschließend Noah knapp 3:2 gewinnen, Berthold verlor. Das 2. Paarkreuz mit Lars 3:0 und Stefan 3:1 baute unsere Führung auf 5:2 aus. Das 3. Paarkreuz spielte ausgeglichen. Franz 3:0 und Johannes 0:3. Somit stand es 6:3. Die endgültige Entscheidung zu unseren Gunsten brachten dann 2 extrem knappe Erfolge von Berthold und Noah mit jeweils 11:9 im 5. Satz. Der Schlusspunkt für den etwas zu hohen 9:3 Auswärtssieg blieb Stefan mit einem 3:1 vorenthalten. Bleibt zu hoffen, dass wir für den weiteren Verlauf der Saison weniger Aufstellungsprobleme haben werden.

 

Jugend,  2. Kreisklasse

SG Sinzig/Ehlingen II - SG Sinzig/Ehlingen III   8:0 

Auch im ersten Punktspiel der 2. Kreisklasse ein vereinsinternes Duell, und ebenfalls mit klarer Favoriten Stellung. Team II mit Julius Nickel, Luca Jan Surges, Daniel Sani, Maxim Thaysen und Daniel Schwedhelm ließ dann auch nichts anbrennen. Team III mit Geburtstagskind Manuel Jakobs, (Lamija Sehic war leider verhindert), Silas Bendel, Niklas Preis und Youssif Choucair als Ersatz aus Team 4 konnte lediglich 5 Sätze gewinnen. Nur Silas gegen Luca Jan hatte reelle Gewinnchancen und verlor unglücklich mit  10:12 im 5. Satz. Trotz der klaren Niederlage aber auch für Team 4 ein gelungener Nachmittag der Lust auf mehr macht.

 

Jugend,  4. Kreisklasse

SG Sinzig/Ehlingen V - SG Sinzig/Ehlingen IV   1:8 

Das erste Meisterschaftsspiel, und gleich ein vereinsinternes Duell. Beide Teams komplett und sehr aufgeregt. Sinzig IV mit Youssif Choucair, Christian Küpper, Celine Königs und Nils Rustenbach (Bruder Lars war leider verhindert) gegen das neu gegründete Team V mit Till Flechter, Rene Weber, Daniel Thewes, Paul Kasper und Noah Henry Schmitz. Somit lag die Favoritenstellung eindeutig bei Team IV. Und das bewahrheitete sich auch. Lediglich Daniel konnte mit 3:1 gegen Youssif einen Erfolg verbuchen und somit für den Ehrenpunkt zum 1:8 sorgen. In den Doppeln siegten Christian/Nils  gegen Daniel/Till und Celine/Youssif gegen Paul/Noah Henry mit jeweils 3:0. Anschließend gewannen Christian und Celine je 2 Einzel und Youssif und Nils je eines. Trotz der hohen 1:8 Niederlage hat sich Team V mit meist knappen Satzergebnissen in seinem 1. Punktspiel sehr gut geschlagen.

 

Jugend,  5. Kreisklasse

SG Sinzig/Ehlingen VI - TTC Kripp III   6:8 

Das erste Meisterschaftsspiel unserer zweiten und jüngsten neu gegründeten Truppe, der Jugend VI. Und gleich ein schweres Auftaktspiel gegen den TTC Kripp III. Etwas unerwartet wurde es eine sehr spannende Angelegenheit. Wir spielten mit Adrian Preis, Yannik Gorba, Raban Mylo, Elias Choucair und Ben Oesterreich. Die Doppel verliefen ausgeglichen: Adrian/Mylo verloren 0:3, Yannik/Elias gewannen 3:2. Die ersten 4 Einzel verliefen ebenfalls ausgeglichen. Adrian und Raban jeweils 1:3, Elias 3:0 und Ben 3:2. Somit Zwischenstand 3:3. Nachdem wir in den nächsten 4 Einzeln nur durch Ben mit 3:0 einen Punkt verbuchen konnten, lagen wir vorentscheidend mit 4:6 zurück. Der letzte Durchgang verlief dann mit 2:2 erneut ausgeglichen. Somit lautete das Endergebnis 8:6 für die Gäste aus Kripp. Aber zusammenfassend ein sehr gelungener Auftakt des jungen Teams bei dem jeder mindestens einen Erfolg für sich verbuchen konnte. Weiter so.!

 

 

Spielbericht vom 13.04.2019

1. Rheinlandliga

SV Windhagen – SG Sinzig/Ehlingen 6:9

Edeljoker Tobias Krieger führt die SG Sinzig/Ehlingen zum Sieg

 

Nachdem die Erste in der Hinrunde mit 1:9 das Nachsehen hatten, rechneten sie sich beim schon feststehenden Meister keine großen Chancen aus.  Auf Seiten der SG fiel Henrik Euteneuer leider krankheitsbedingt aus; für ihn sprang Tobias Krieger ein. Da aber auch die Gastgeber mit drei Ersatzleuten antraten, war der Spielausgang wieder völlig offen.

 

Die Doppel Damke/Ehlers und Sonntag/Hippchen hatten kaum Probleme und gewannen souverän ihre Spiele. Dagegen mussten Guse/Krieger die Stärke des gegnerischen Spitzendoppels anerkennen und ihnen zum Sieg gratulieren. Somit lag man nach den Doppeln mit 2:1 in Führung.

 

Am oberen Paarkreuz zeigten Nils Damke und Philip Guse starke Leistungen; letztendlich reichte es aber zu keinem Punktgewinn. Am mittleren Paarkreuz unterstrich Christian Ehlers seine gute Form und gewann beide Spiele recht deutlich mit 3:0. Auch Jonas Sonntag konnte einen Punkt beisteuern. Dieses 3:1 Übergewicht am mittleren Paarkreuz war am Ende ausschlaggebend für den Sieg der SG.

 

Am unteren Paarkreuz gewann Marcel Hippchen beide Spiele sicher und souverän mit 3:0. Auch Ersatzmann Tobias Krieger spielte nach anfänglichen Schwierigkeiten immer sicherer und holte ebenfalls 2 Punkte.

 

Insgesamt stand damit ein 9:6 Sieg zu Buche, der den Sinzigern in der Abschlusstabelle einen hervorragenden und sehr zufriedenstellenden 3.Tabellenplatz beschert. Nachdem man am Anfang der Saison noch im unteren Tabellendrittel stand, steigerten sich alle Spieler der SG im Verlauf der Saison und zeigten am Ende starke Leistungen. Ein großer Dank geht an die zahlreichen Zuschauer, die die 1.Mannschaft immer lautstark unterstützten.

Spielbericht vom 23.03.2019

1. Rheinlandliga

SG Sinzig/Ehlingen - TuS Waldböckelheim 9:4

Im letzten Heimspiel der Saison war die TuS Waldböckelheim zu Gast in Sinzig.

Nach der hohen Hinspielniederlage wollte man dieses mal mit einem Sieg aus dem Spiel hervor gehen.

 

Zu Anfang verlor Damke/Ehlers unerwartet mit 3:1.

Die Doppel Guse/Sonntag und Euteneuer/Hippchen gewannen ihre Spiele beide im vierten Satz, sodass mit einer 2:1 Führung in die Einzel gestartet werden konnte.

Im Gegensatz zu letzter Woche haben sich Nils Damke und Philip Guse deutlich gesteigert und beide konnten ihr erstes Spiel souverän gewinnen. Im mittleren Paarkreuz war es deutlich knapper. Sowohl Henrik Euteneuer als auch Christian Ehlers lagen nach dem dritten Satz zurück, kämpften sich aber stark zurück und haben im fünften Satz die Nerven behalten und konnten beide als Sieger aus dem ersten Einzel hervor gehen.

Im unteren Paarkreuz war das Glück auf der Seite des Gegners. Jonas Sonntag und Marcel Hippchen mussten beide nach schwerem Kampf dem Gegner nach dem fünften Satz zum Sieg gratulieren.

Nach der ersten Einzelrunde lagen die Gastgeber aus Sinzig mit 6 : 3 vorne.

Im zweiten Spiel zeigte Nils Damke wieder seine gewohnte Stärke und entschied auch das zweite Spiel für sich. Für Philip Guse sah es nach den ersten beiden Sätzen nicht gut aus, welche er deutlich verlor. Doch er ließ sich nicht unterkriegen, kämpfte sich Punkt für Punkt wieder ran und konnte nach weiteren drei anschaulichen Sätzen das Spiel doch noch für sich entscheiden.

Leider musste Henrik Euteneuer trotz guter Leistung im zweiten Einzel seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Im zweiten Spiel sah es für Christian Ehlers zu Anfang nicht gut aus, jedoch konnte auch er das Spiel drehen und durch eine starke Leistung an diesem Tag seinen zweiten Sieg im fünften Satz feiern.

 

 

Somit konnte das letzte Heimspiel der Saison mit einen Sieg beendet werden. Im letzten Spiel der Saison müssen die Sinziger dann noch zum Spitzenreiter nach Windhagen.

Spielbericht vom 16.03.2019

Rheinlandliga
SG Sinzig/Ehlingen – TTF Konz 3:9
Unerwartet deutlich hohe Niederlage für die Erste

 

Im vorletzten Heimspiel der Saison war die TTF Konz zu Gast in Sinzig. Im Verlauf der Saison hatten die Gäste häufig Personalprobleme und traten mit Ersatz an. An diesem Tag traten sie jedoch in Bestbesetzung an.

 

Dies spiegelte sich auch in den Doppeln wider. Damke/Ehlers gewannen gewohnt souverän ihr Doppel. Guse/Sonntag verloren erwartungsgemäß gegen das Spitzendoppel der Gegner und Euteneuer/Hippchen verloren ärgerlich nachdem sie 4 Matchbälle nicht nutzen konnten.

 

Das obere Paarkreuz erwischte einen schlechten Tag gegen die starken Spitzenspieler der Gegner. Nils Damke und Philip Guse konnten leider keinen Punkt verbuchen und mussten die Stärke der Gäste anerkennen.

 

Am mittleren Paarkreuz spielte Christian Ehlers stark auf und verbuchte einen Sieg in fünf Sätzen für die SG. Henrik Euteneuer zeigte phasenweise gute Leistungen, erwischte aber nicht seinen besten Tag. Er unterlag einmal glatt und einmal in Entscheidungssatz.

 

Jonas Sonntag erwies sich wieder als Punktegarant am unteren Paarkreuz und konnte trotz Krankheit einen Sieg erringen und seine Einzelbilanz auf 8:0 erhöhen. Marcel Hippchen unterlag seinem Gegner nach Kampf unglücklich.

 

 

Im letzten Heimspiel der Saison am 23.03.19 hofft die SG auf viele Zuschauer, um den dritten Tabellenplatz der 1. Rheinlandliga gegen Waldböckelheim zu verteidigen.

Spielbericht vom 10.03.2019

1.Rheinlandliga:

SG Sinzig/Ehlingen - SG Lahnbrück Fachbach 9:5

 

DieAusgangssituation konnte vor dem Spiel in der 1. Rheinlandliga nichtunterschiedlicher sein. Während die Sinziger noch Chancen auf den 2.Tabellenplatz haben, stehen die Fachbacher bereits mit 3 Punkten Rückstand aufdem Relegationsplatz nach unten. Zudem mussten beide Teamsersatzgeschwächt in der Sinziger Jahnhalle antreten. Bei den Gästen aus Fachbach fehlte Dennis Breitenbach. Bei den Sinzigern Jonas Sonntag. Für diesen trat der ehemalige Spieler der 1. Mannschaft Jonas Morschhausen an.

 

Der Start ins Spiel verlief wie so oft in dieser Saison mit einem 1:1. Damke/Ehlers gewannen mit 3:1 und die nicht eingespielte Paarung Guse/Morschhausen verlor glatt. Das Doppel 3 Euteneuer/Hippchen konnte danach einen hauchdünnen 3:2 Erfolg verzeichnen.

 

In den anschließenden Einzeln bestätigte Nils Damke seine derzeit sehr starke Form mit zwei Siegen. Philip Guse musste sich nach starker Leistung im ersten Spiel knapp geschlagen geben und fand im zweiten Spiel nicht mehr zu seinem Rhythmus.Henrik Euteneuer ging in beiden Spielen über die volle Distanz, wobei er im ersten Spiel nach 4 Matchbällen noch dem Gegner gratulieren musste und im zweiten Spiel einen 0:2 Satzrückstand noch drehen konnte. Christian Ehlers gewann das erste Spiel ebenso deutlich wie er das zweite verlor. Am unteren Paarkreuz konnten Marcel Hippchen und Jonas Morschhausen dagegen eine saubere 3:0 Bilanz verbuchen.

 

Damit war der erste Sieg überhaupt gegen die SG Lahnbrück Fachbach perfekt. In der kommenden Woche erwarten die Sinziger die starken Gäste des TTF Konz. Wir hoffen wieder den ein oder anderen Zuschauer begrüßen zukönnen.

 

Spielbericht vom 24.02.2019

1. Rheinlandliga

 

SG Sinzig/Ehlingen gegen TuS Weitefeld-Langenbach II 9 : 5

 

Die erste Mannschaft konnte einen 9:5 Sieg im Topspiel des Spieltags erringen und bleibt so dicht dran an der Mannschaft aus dem Westerwald. Dabei musste man zunächst nach den Doppeln noch einen 1:2 Rückstand in Kauf nehmen. Dabei konnte nur das Spitzendoppel Ehlers/Damke der SG siegen. Euteneuer/Hippchen und Sonntag/Guse mussten leider dem Gegner gratulieren. Wobei Sonntag/Guse sich gegen das gegnerische Spitzendoppel sehe stark präsentierten und sich erst im 5. Satz geschlagen geben mussten.

 

Weiter ging es dann am vorderen Paarkreuz wobei Nils Damke eine grandiose Leistung zeigte und beiden sehr starken Gegnern kaum eine Chance ließ. Wie stark diese Gegner waren musste Philip Guse erfahren, der immer noch Probleme mit seinem Fuß hat und sich gegen beide Kontrahenten am vorderen Paarkreuz geschlagen geben musste. Die Punkte mussten nun also am mittleren und hinteren Paarkreuz geholt werden und das tat man auch. In der Mitte gewann Henrik Euteneuer, der langsam wieder zur gewohnten Form findet, beide Spiele souverän mit 3:0. Ehlers bezwang seinen ersten Kontrahenten, die Nummer 3 der Gegner , musste sich allerdings der Nummer 4 knapp geschlagen geben, zeigte jedoch dennoch eine gute Leistung.

 

Unten machten Marcel Hippchen und Jonas Sonntag dann den Sack zu. Wobei Jonas Sonntag, wie schon so oft, beide möglichen Punkte zum Sieg beisteuerte und auch Marcel ungeschlagen blieb. Somit konnte man durch eine starke, geschlossene Mannschaftsleistung die Gäste ohne Punkte zurück in den Westerwald schicken Und guckt nun gespannt auf die letzten verbleibenden Duelle. Ein ganz großer Dank geht dabei auch an unseren 7. Mann.

 

Die SG wurde durch etliche Zuschauer unterstützt, die diesen Sieg auch durch ihre Unterstützung möglich gemacht haben. Weiter geht‘s dann am 8. März zu Hause gegen Fachbach, wo wieder spannende Spiele erwartet werden und das Team wieder auf die lautstarke Unterstützung hofft, um auch diesen Gegner zu bezwingen.

Spielbericht vom 09.02.2019

Herren 1.Rheinlandliga

TTG Mündersbach/Höchstenbach

Knappe Niederlage für die Erste

 

Wie bei dem Unentschieden in der Hinrunde, versprach es ein enges Spiel zu werden.

 

In den Doppeln hatte man gute Chancen mit einer Führung ins Spiel zu starten. Damke/Ehlers gewannen wie gewohnt ihr Doppel souverän mit 3:0. Guse/Sonntag hatten wenig Chancen im Spiel und mussten sich 3:0 geschlagen geben. Durch die gute Leistung von Hippchen/Euteneuer starte man mit einer 2:1 Führung in die Einzel.

 

Am oberen Paarkreuz erwischte Nils Damke einen super Tag und holte zwei Punkte. Im Gegensatz dazu hat Philip Guse einen eher schlechten Tag erwischt. Beiden Gegnern musste er zum Sieg gratulieren. Äußerst ärgerlich war das zweite Einzel, nachdem er sich nach einem 0:2 Rückstand stark zurück gekämpft hatte, verlor er den fünften Satz knapp mit 11:9.

 

Henrik Euteneuer hatte ebenfalls einen schlechten Tag erwischt und konnte leider im Einzel keinen Punkt der SG beisteuern. Henrik hatte ebenfalls ein Spiel knapp im fünften Satz verloren. Christian Ehlers konnte bei seinem ersten Einzel trotz 2:0 den Sack nicht zu machen und musste nach dem fünften Satz seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Sein zweites Einzel gewann er souverän mit 3:1.

 

Marcel Hippchen begann sein erstes Einzel stark, jedoch konnte er nach der taktischen Umstellung des Gegners nicht mehr so gut mithalten und musste ebenfalls nach dem fünften Satz dem Gegner gratulieren. Jonas Sonntag gewann beide Spiele und steuerte zwei Punkte bei.

 

Somit stand es vor dem Schlussdoppel 8:7 für den Gegner. Das qualitativ hochwertige Schlussdoppel konnten Damke/Ehlers nach schwerem Kampf leider nicht gewinnen und somit verlor die SG denkbar knapp mit 9:7.

 

Am 23.2 erwartet man die Gäste aus Weitefeld-Langenbach. Über zahlreiche Zuschauer würde sich die Erste freuen.

Spielbericht vom 26.01.2019

Herren 1. Rheinlandliga

VfL Kirchen -  SG Sinzig/Ehlingen 5:9

Wichtiger Sieg für die Erste

 

Mit dem VfL Kirchen hatte die Erste zum Rückrundenstart direkt ein Schlüsselspiel auf dem Plan. Die Gastgeber sind aktuell Tabellenletzter, sodass ein Sieg in diesem Spiel besonders wichtig für den Klassenerhalt war. Dabei standen die Zeichen vor dem Spiel alles andere als gut. Henrik Euteneuer musste aufgrund seines Studiums für das Spiel absagen. Als Ersatz sprang dafür Moritz Obliers aus der Kreisliga-Mannschaft der SG ein.

 

In den Doppeln hatte man gute Chancen mit einer Führung ins Spiel zu starten. Damke/Ehlers steuerten wie gewohnt einen Punkt bei. Die Doppel Guse/Obliers und Sonntag/Hippchen hatten jeweils Matchbälle und mussten am Ende trotzdem den Gegnern zum Sieg gratulieren. Somit lag man etwas unnötig bereits mit 1:2 zurück.

 

Am oberen Paarkreuz erwischte Nils Damke einen super Tag und holte zwei Punkte. Philip Guse war teilweise noch anzumerken, dass er an einer Fußverletzung laborierte. Trotzdem konnte er einen Punkt zum Sieg der SG beisteuern.

 

Im mittleren Paarkreuz gab es ebenfalls eine positive Ausbeute für die Spielgemeinschaft. Drei von vier Spielen konnten Ehlers und Sonntag gewinnen, wobei besonders die Leistung von Sonntag hervorzuheben ist. Er rückte für den fehlenden Euteneuer auf und gewann auf Anhieb beide Spiele souverän mit 3:0.

 

Das untere Paarkreuz komplettierte die geschlossene Mannschaftsleistung. Moritz Obliers konnte phasenweise zeigen, dass er im offensiven Spiel mithalten kann, musste am Ende aber klar anerkennen, dass der Gegner stärker war. Es waren erste Erfahrungen, die er in der Spielklasse sammeln durfte. Marcel Hippchen gewann mit einer guten Leistung beide Einzel, sodass der Sieg am Ende verdient mit 9:5 an die SG ging.

 

Am 02.02.19 erwartet man nun im ersten Heimspiel der Rückrunde die Gäste aus Mülheim. Über zahlreiche Zuschauer würde sich die Erste freuen, um gegen einen starken Gegner die gute Tabellensituation weiter auszubauen.