Spielbericht vom 11.03.2018

Herren, Kreisliga Staffel 1

TTG Kalenborn/Altenahr - SG Sinzig/Ehlingen IV   2:9

Nach 5 sieglosen Spielen in der Rückrunde musste beim Tabellenletzten unbedingt gewonnen werden, um nicht noch in akute Abstiegsgefahr zu gelangen. Ohne Iris Koglin und nach dem knappen 9:5 im Heimspiel wussten wir um die schwere Aufgabe.

 

Nach den Doppeln durch Noah Körner/Mirja Wendt mit 0:3, Berthold Kraus/Ralf Kess mit 3:1 und Birgit Jöbges/Joachim Franz mit 3:2 konnten wir etwas beruhigt mit 2:1 in Führung gehen. Nach Bertholds klarem 3:0 gegen Brett 2 und Noahs etwas überraschendem 3:2 gegen Brett 1 sah es mit 4:1 schon sehr gut für uns aus.

 

Birgit mit 3:1 und Ralf mit 1:3 hielten den 3 Punkte Vorsprung zum 5:2. Durch 2 weitere Erfolge von Mirja mit 3:0 und Joachim mit 3:1 erhöhten wir vorentscheidend auf 7:2. Erneut Berthold mit einem klaren 3:0 und wiederum Noah in 5 umkämpften Sätzen sicherten den doch überraschend hohen 9:2 Auswärtserfolg.

 

Endgültig gerettet sind wir aber noch nicht. Aus nicht allzu weiter Entfernung (nur 4 Punkte Abstand) winkt immer noch Platz 9 und somit die Relegation.

 

Jugend Kreisliga

SG Sinzig/Ehlingen III gegen SV Oedingen 7:7

Hart erkämpftes Unentschieden

Schlusslicht erwies sich als ebenbürtiger Gegner

 

Wer gedacht hatte, das Heimspiel gegen die SV Oedingen am vergangenen Samstag sei eine leichte Aufgabe, sah sich getäuscht.

Denn zum einen braucht das momentane Schlusslicht der Tabelle jeden Punkt. Und zum anderen war Oedingens Nr. 1 Tobias Hasenknopf erstmals aufgeboten.

 

Zwar gewann das eingespielte Mädchendoppel Marisa Schürer/Mara Schabo die ersten beiden Sätze, doch dann kamen die Gäste besser ins Spiel und entschieden die drei folgenden Durchgänge mit 11:6 für sich. Und Maximilian Elbe mit dem eingesprungenen Julian Vogt an seiner Seite war im zweiten Doppel chancenlos und unterlag in drei Sätzen glatt.

 

Zwar konnte Schürer ihr Einzel gegen Marvin Sonntag mit 3.1 gewinnen, doch Elbe unterlag gegen Hasenknopf deutlich mit 0:3. Als dann noch Schabo gegen Tim Schumacher etwas überraschend mit 0:3 den Kürzeren zog, stand es schon 4.1 für die Gäste.

 

Vogt gewann sein erstes Einzel gegen Aaron Jung dann knapp in 3:2 Sätzen, die Gastgeber kamen also auf 2:4 heran. Doch als Hasenknopf im Spitzenspiel Schürer dann im fünften Satz mit 13:11 niederrang, war der Dreipunkteabstand wieder hergestellt.

 

Mancher hätte auf die dritte Jugend aus Sinzig/Ehlingen nun keinen Pfifferling mehr gewettet, doch die Kampfeslust erwachte noch. Elbe, Schabo und Vogt behielten in den drei folgende Einzeln jeweils klar die Oberhand, der Ausgleich war geschafft. Hasenknopf gewann zwar auch sein drittes Einzelspiel, doch auch Schürer und Elbe siegten erneut und so stand es vor dem entscheidenden vierzehnten Spiel 7:6 für die Heimmannschaft.

 

Doch nun behielten die Gäste mit Marvin Sonntag die Nerven und bezwang Julian Vogt glatt in drei Sätzen. So stand am Ende eine gerechte Punkteteilung, die sich die Oedinger redlich verdient hatten.

 

Jugend, 3. Kreisklasse

TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler II - SG Sinzig/Ehlingen VII   8:5 

Im 4. Spiel der Frühjahrsrunde mussten wir in Ahrweiler antreten. Nachdem wir in der Hinrunde das Spiel mit 8:5 gewinnen konnten, rechneten wir uns natürlich  auch im Rückspiel ganz gute Chancen aus. Und das Spiel verlief auch ähnlich spannend und ausgeglichen.

 

Nach dem 1:1 in den Doppeln durch ein 1:3 von Niklas Preis/Peter Koppen und ein 3:1 von Kai Siebertz/Luca Surges ging es bis zum 4:4 wie folgt ausgeglichen weiter: Luca 1:3, Kai 3:0, Peter 3:1, Niklas 0:3, Kai 0:3 und Luca 3:0. Das jetzt folgende 2:3 von Niklas und das 0:3 von Peter führten leider zum vorentscheidenden 4:6 Rückstand. Zwar konnte Kai mit 3:0 noch auf 5:6 verkürzen, aber Niklas mit 0:3 gegen Brett 1 und Peter mit 1:3 gegen Brett 2 waren chancenlos.

 

Somit konnte Ahrweiler seinen Heimvorteil nutzen und das 5:8 aus der Hinrunde verdient mit 8:5 umkehren.

 

Pokalrunde Jugend A - Region AW/MY/COC

DJK Mayen gegen Sinzig/Ehlingen III 3:4

Mit Sieger zum Sieg

Ersatzmann macht entscheidenden Punkt zum Einzug ins Halbfinale

 

Das Viertelfinale der Pokalrunde 2017(18 führte die dritte Jugendmannschaft der SG Sinzig/Ehlingen zur DJK nach Mayen, keine leichte Aufgabe.

 

Doch das Spiel am vergangene Donnerstagabend begann verheißungsvoll für die Gäste. Jonas Spehr gewann sein Einzel gegen Diana Becker klar mit 3:0 und Marisa Schürer siegte mit demselben Ergebnis gegen Alexander Schultheis. Mit dem 2:0 Vorsprung im Rücken trat Ersatzmann David Sieger gegen Peter Milles an und gewann den ersten Satz mit 13:11. Als er den zweiten aber mit 11:13 abgab und den dritten ebenfalls verlor, dieses Mal mit 10:12, resignierte er und gab das Match noch ab.

 

Das folgende Doppel sollte ein Krimi werden: Schürer/Spehr verloren den ersten Durchgang mit 16:18, gewannen die Sätze zwei und drei deutlich, verloren dafür den vierten wieder klar. Am Ende behielten die Gastgeber Becker/Milles aus Mayen mit 11:9 die Oberhand, der Ausgleich war geschafft.

 

Als dann in den beiden folgenden Einzeln Schürer im Mädchenduell gegen Becker 1:3 unterlag, dafür Spehr aber Milles in fünf Sätzen niederrang, stand es 3:3 nach Spielen.

 

Also musste das siebte Match quasi als Endspiel die Entscheidung bringen. Hier zeigte David Sieger keinerlei Nerven und dominierte seinen Gegner Schultheis klar.

 

Die Gastmannschaft gewann also letztlich mit 4:3 und zog damit ins Halbfinale ein, wo es gegen Hatzenport geht.

letzte Aktualisierung am 19.06.2018 in Vorstand

Die nächsten Spiele

Die TOP 10 der Ballwechsel von

SCW Göttingen wird mit dem dritten Platz des Inklusionspreises des LandesSportBund Niedersachen 2017 ausgezeichnet (Fr, 17 Nov 2017)
>> mehr lesen

HIGHLIGHTS: BERTRAND Irvin vs SIDORENKO Vladimir-ETTC (Youth)-Finale-2018-ttlondon2012 (Fr, 20 Jul 2018)
BERTRAND Irvin vs SIDORENKO Vladimir: ETTC (Youth) Finale FRANKREICH vs RUSSLAND 2018-ttlondon2012
>> mehr lesen